Start » Religion » Der ökologische Fußabdruck

Der ökologische Fußabdruck

Eine interaktive Einführung in die Berechnung eines zukunftsfähigen Lebensmodells für alle.

oekofussabdruck-500px

Unterrichtsbezug

Dieses Angebot passt für die Fächer Ethik, Geographie, Religion, Sozialkunde und Wirtschaft.

Altersempfehlung: ab der 9. Klasse

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Zeitbedarf

Hier richten wir uns ganz nach Ihren Wüschen. Ab 90 Minuten (einer Doppelstunde) über einen Projekttag bis hin zu einer Projektwoche ist alles möglich.

Thema und Inhalte

Wir alle sind Teil der Besatzung von dem fantastischen Raumschiff „Erde“. Die Lebenserhaltungssysteme dieses Raumschiffes ermöglichen uns ein durchaus angenehmes Leben. Doch profitieren alle Crewmitglieder in gleicher Weise von den vorhandenen Ressourcen? Und wie ist es um den Zustand unseres Lebenserhaltungssystems – der Biosphäre – überhaupt bestellt?

Um auf diese spannenden Fragen Antworten zu geben, wurde das Konzept des ökologischen Fußabdrucks entwickelt. Es liefert uns anhand des persönlichen Flächenverbrauchs eine Maßzahl dafür, inwieweit unser Lebensstil mit dem Erhalt der Biosphäre zu vereinbaren ist.

In der Bildungsveranstaltung geht es darum, sich als Crew des Raumschiffs Erde über die Verteilung der Ressourcen zu verständigen und einen Lebensstil zu entwerfen, der auch unseren Enkeln noch ein gutes Leben ermöglicht. Über die dabei auftretenden Probleme und Hindernisse, sowie die ersten Schritte zur Umsetzung soll dann auch gemeinsam diskutiert werden.

Ziele

Diese Bildungsveranstaltung zielt darauf ab, ein Bewusstsein für den Ressourcen- bzw. Flächenverbrauch unserer Lebensweise zu schaffen. Darüber hinaus soll es auch darum gehen, wie ein zukunftsfähiger Lebensstil aussehen könnte und welche Schritte zur Umsetzung notwendig sind.

Methoden

Wir vermitteln den Stoff auf vielfältige, multimediale und spielerische Art, z. B. mit Hilfe einer Gedankenreise, anhand des Weltverteilungsspiels, dem Hektarspiel und Video. Die Teilnehmenden sind so aktiv in den Unterricht eingebunden und erleben die Thematik mit allen Sinnen.

 


 

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!


 

letzte gelaufene Veranstaltungen

22.02.2017 – Walther-Rathenau Gymnasium, Bitterfeld

23.01.2017 – Latina August Hermann Franke, Halle

09.01.2017 – Latina August Hermann Franke, Halle

08.12.2016 – Schule des zweiten Bildungsweges, Halle

05.12.2016 – AWO, Halle

30.11.2016 – HTWK, Leipzig

28.11.2016 – AWO, Halle

21.11.2016 – Lene-Vogt-Schule

22.09.2016 – IJGD, Dessau

20.09.2016 – IJGD, Dessau

 

 

weiterführende Informationen

Webseite der BUND-Jugend zum ökologischen Fußabdruck

Plattform footprint

Fußabdruckrechner bei Brot für die Welt

November 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Veranstaltungen

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fairer Handel: Erfolgsmodell mit Schwächen

Die aktuelle Ausgabe des Magazins "Südlink" widmet sich dem Fairen Handel und betrachtet dabei auch die vielen Probleme und Hürden,...

Schließen