Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alles Kohle, oder was?

Donnerstag, 19. November 2015 @ 18:30 - 21:00

Eintritt frei

 

Der bevorstehende Klimagipfel in Paris zeigt es: Wir müssen Mittel und Wege finden, die Folgen des Klimawandels in den Griff zu bekommen.Eine Möglichkeit dazu bietet der schrittweise Ausstieg aus der Kohleverstromung.Kohle war zwar das „schwarze Gold“ der Industrialisierung und bildet nach wie vor das Rückgrat der Energieversorgung in vielen Ländern der Welt. Hohe Treibhausgasemissionen bei der Förderung und der Verbrennung von Braun- und Steinkohle verändern aber das Weltklima. Kohle als Energieträger trägt also zu enormen Schäden von Mensch und Natur bei.

Mit dem Co-Autor des „Kohleatlasses“ der Heinrich Böll-Stiftung, Arne Jungjohann, möchten wir über die Zukunft des Energiesektors sprechen. Gerade der Weltmeister der Braunkohleförderung – Deutschland – steht auf dem Weg zur Energiewende im Fokus der Weltgemeinschaft. Wie ist ein Ausstieg aus der Kohle möglich? Wie schaffen wir den Umstieg auf die Erneuerbaren Energien, ohne dass es zu Arbeitsplatzverlusten kommt? Welche Mittel und Wege gibt es, den Ausstieg aus der Kohle auf globaler Ebene voranzutreiben?

Der „Kohleatlas“ regt zum kritischen Nachdenken über unser Energiesystem und unseren Rohstoffverbrauch an – und damit zum Nachdenken über unsere gesamte Wirtschafts- und Konsumweise. Im Sinne des Systemischen Denkens verknüpfen wir mit dieser Veranstaltung zum Energiesektor individuelle Handlungsalternativen mit globalen Fragestellungen.

 

Details

Datum:
Donnerstag, 19. November 2015
Zeit:
18:30 - 21:00
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

Veranstaltungsort

Felicitas-von-Selmenitz-Haus
Puschkinstr. 27
Halle/Saale, 06108 Deutschland
+ Google Karte
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fairer Handel: Erfolgsmodell mit Schwächen

Die aktuelle Ausgabe des Magazins "Südlink" widmet sich dem Fairen Handel und betrachtet dabei auch die vielen Probleme und Hürden,...

Schließen