Start » Inhalte » Methodenvielfalt » Seminar 10- Klimawandel

Seminar 10- Klimawandel

Warm-Up: Whisky-Mixer

Beschreibung

Die Gruppe steht im Kreis. Ein Teilnehmer beginnt und dreht sich nach rechts und sagt: „Whiskey-Mixer!“ Der nächste tut es ihm entweder gleich und sagt nach rechts „Whiskey-Mixer!“ oder nach links „Wachs-Maske!“. Wer lacht, muss eine Runde, um die gesamte Gruppe herum laufen.


Klima-Meinungstrahl

Beschreibung

Der Meinungsstrahl ist eine sehr gute Möglichkeit, um in kurzer Zeit viele Meinungen abzufragen und eine Diskussion unter den TeilnehmerInnen anzuregen. Es werden Aussagen zum Klimawandel vorgelesen und die anwesenden Personen positionieren sich entsprechend ihrer Meinung: entweder in der einen Ecke des Raumes „Stimme zu“ oder in der anderen Ecke des Raums „Stimme nicht zu“. Diejenigen Personen, die sich ihrer Meinung nicht ganz sicher sind positionieren sich in der Mitte bzw. eher Richtung „Stimme zu“ oder „Stimme nicht zu“.


Ampelspiel

Beschreibung

Es werden Aussagesätze vorgelesen. Daraufhin werden die TeilnehmerInnen gebeten bei Zustimmung die GRÜNE Karte, bei Ablehnung der Aussage die ROTE Karte hochzuheben.


Rasender Reporter

Beschreibung

Jeder erhält einen „Reporter“-Fragebogen. Auf der Rückseite ist eine Antwort auf eine der Fragen draufgedruckt. Alle bewegen sich im Raum und beantworten sich gegenseitig eine Frage, was sie dann auch unterschreiben.

Wenn alle TN ihre Fragen von anderen TN beantwortet haben lassen, wird sich in Kleingruppen noch mal über die gesammelten Ergebnisse ausgetauscht. Für die Gruppeneinteilung bietet es sich an, auf der Rückseite des Fragebogens ein kleines Symbol in eine untere Ecke zu malen und die TN mit dem gleichen Symbol finden sich zu einer Gruppe zusammen.


Dreiecks-Spiel

Beschreibung

Jeder Mitspieler sucht sich zwei andere Personen aus der Gruppe aus (bei neuen Gruppen solche, die er noch nicht kennt). Diese Wahl bleibt aber geheim.

Anschließend teilt der Spielleiter die eigentliche Aufgabe mit: jeder Spieler muss sich so umstellen, dass er mit seinen beiden ausgewählten Personen ein „gleichseitiges Dreieck“ bildet (die drei Personen stehen also in Form eines Dreiecks, der Abstand zwischen jeweils zwei Personen ist dabei gleich groß, z.B. 2 Meter). Wo alle übrigen Mitspieler stehen, ist für den einzelnen Spieler irrelevant.

Jede Umrückung hat natürlich zur Folge, dass andere Spieler sich möglicherweise ebenfalls umstellen müssen – das Chaos möge beginnen. Schafft es die Gruppe, einen stabilen Zustand zu erreichen, bei dem alle Teilnehmer im gleichseitigen Dreieck mit ihren zwei gewählten Personen stehen?

Quelle bzw. weitere Infos


Auf den Weg zum Klimaschutz

Beschreibung

Legen Sie auf den Fußboden einen ausreichend langen Strick. Dieser Strick symbolisiert den Weg zu mehr Klimaschutz. (Um das Bild des „Weges“ zu verstärken, können die Zettel die Form von Fußab­drücken haben). Alle überlegen sich eine konkrete Klima­ schutzmaßnahme, die gut leserlich (dicker Stift) auf einen Zettel notiert wird.


Schneeballschlacht

Beschreibung

Alle Kleingruppen bekommen so viele Blätter Papier wie Mitglieder in der Gruppe sind und schreiben als Experten für ihre Lernphase auf 2 der Blätter je eine Frage für ihr Thema auf. Dann werden die Blätter zusammen geknüllt und für eine Schneeballschlacht im Raum mit allen verwendet. Dann nimmt sich jeder ein Papierknäuel, setzt sich in den Kreis und faltet es auf. Reihum versuchen die, die eine Frage aufgesammelt haben diese zu beantworten – die zuständige Gruppe hilft und ergänzt.